Praxis Anna-Katharina Heinrich
Heilpraktikerin
Ziegelhüttenweg 201
60598 Frankfurt am Main

Tel.: 069/90020888
info@heilpraktikerin-heinrich.de
Termine nach Vereinbarung

Die aktive Pause – Firmenfitness bei brainymotion

Fit, gestärkt und entspannt..!!! Auch für Ihr Unternehmen interessant. […]

Neuer Praxisstandort in Frankfurt – Sachsenhausen

Neuer Praxisstandort in Frankfurt-Sachsenhausen: Es stehen Ihnen kostenloste Parkmöglichkeiten […]

Hallo Urlaub – Hallo Badesee – Schöne Haut und Beine

Das Wetter strahlt uns an und wir wollen zurückstrahlen. […]


Anna-Katharina Heinrich

Anna-Katharina Heinrich

Seit 2011 arbeite ich als Heilpraktikerin in eigener Praxis mit dem Therapieschwerpunkt Naturheilkunde, Anthroposophie und Sportmedizin.

Wie bin ich eigentlich dazu gekommen Heilpraktikerin zu werden?  (umgangssprachlich in einer kleinen Erzählung formuliert)

Mit 18 Jahren bekam ich während der Abitursvorbereitungen die Diagnose Zellveränderungen mit dem Verdacht auf Krebs. Ich war seltsamerweise nicht wirklich in Panik, aber wollte natürlich wieder gesund sein. An den Zusammenhang von positivem Denken, der Art wie man lebt und der eigenen Gesundheit habe ich schon immer geglaubt. Aber diese Diagnose hat mich einen Schritt weitergehen lassen.

Die Mutter meines damaligen Freundes hat Menschen mit dem Auflegen der Hände geheilt. Bisher hielt ich nicht viel davon, es war mir zu „esoterisch“. Ich dachte bei dem Wort Händeauflegen mehr an verrückte Kartenleger und Wahrsager, die eigentlich nur damit beschäftigt sind dir dein Geld aus der Tasche zu ziehen. Meiner Meinung nach waren Heilung und Gesundheit naturwissenschaftlich und einigermaßen logisch erklärbar.

Ich machte jedoch den Versuch und bat um einen Behandlungstermin bei ihr. Tatsächlich tat mir die Behandlung spürbar sehr gut. Ich merkte die Reaktionen meines Körpers auf Ihre Hände (das war eines der wichtigsten Erlebnisse für mich) und wie ich mich generell viel besser fühlte. Und die Kontrolle der Zellveränderungen ergaben bei dem nächsten Arztbesuch (ca. 2 Monate später) letztlich, dass sich diese wieder normalisiert hatten (von Pap IV zu Pap II).

Ich war begeistert. Sie können sich nun vorstellen, dass diese Erfahrung mein doch sehr logisch geprägtes Leben weitgehend veränderte und erweiterte. Das hieß nicht, dass ich plötzlich abergläubisch wurde, ich habe immer noch die feste Überzeugung dass Heilung erklärbar ist, jedoch dass es weit mehr gibt, als wir im Moment erklären können. Und die Art mit welchen Gefühlen wir leben, welche emotionalen Momente uns prägen und wie wir unsere Überzeugungen und unseren Glauben leben, unser Schlüssel zu unsere Gesundheit ist.

Ich studierte nach meinem Abitur BWL als duales Studium an der BA in Mannheim und arbeitete bei der Firma Wella AG im Key Account Management. Selbst Heilpraktikerin zu werden und damit andere Menschen auch bei einer Heilung zu begleiten, wie ich sie erlebt hatte, entschied ich erst nach meinem Studium. Mit dem was ich erlebt hatte, wollte ich keine Managerkarriere anstreben. Ich wollte diese Heilung und die Gesundheit weiter erforschen und anderen Menschen auch diese Möglichkeit geben, wieder gesund zu werden und ein glücklicheres Leben zu führen.

Während meines Heilpraktikerstudiums vertiefte ich mein Wissen in alle erdenklichen Richtungen. Die Arbeit mit dem Energiesystem des Menschen und dessen starke heilungsfördernde Wirkung habe ich anfangs mit zusätzlichen Ausbildungen in Reiki Grad I +II weiter geschult. Später konnte ich mich auch privat immer mehr mit der Mutter und späteren Kollegin weiter in die Quantenheilung, dem neu benannten Händeauflegen, vertiefen und anhand unserer Erfahrungen austauschen.

Nach dem Abschluss meines berufsbegleitenden Heilpraktikerstudiums (das ich ein Glück mit meinem Managergehalt finanzieren konnte) arbeitete ich acht Jahre bei der anthroposophischen Firma Weleda AG als Pharmareferentin und konnte nebenberuflich meine Praxistätigkeit als Heilpraktikerin aufbauen. Innerhalb dieser Tätigkeit habe ich vielfältige Ausbildungen und praktischen Tätigkeiten in der Anthroposophie erlernt und stand in ständigem praktischen Austausch mit den Apotheken und Ärzten über die bewährten Therapien der Naturheilkunde und AnthroposophieDies ist ein immens großer Schatz, den ich heute sehr stolz in meiner Praxis für meine Patienten einsetzen kann.

Die Anthroposophie wurde nach allen Erfahrungen die Heilrichtung, die mich komplett überzeugen konnte. Sie ist die Verbindung von Naturwissenschaft und Spiritualität und liefert auch die entsprechenden ganzheitlichen Therapieansätze. Sie schließt nichts aus und fordert den Therapeuten auf, diese kontinuierlich mit seinen Erfahrungen weiterzuentwicklen. Sie bedient sich des Wissens der anderen naturheilkundlichen Therapien und wurde in Zusammenarbeit mit Naturforschern und Ärzten entwickelt und ist darauf abgestimmt, dass die anthroposophischen Therapien mit der klassischen Medizin vereinbar sind.

Eine weitere Leidenschaft ist die Sportmedizin. Früher, während meines Heilpraktikerstudiums, haben mich meine Freunde gerne geneckt mit den Worten: „Die Frau mit den drei Leben“. Als Managerin bin ich morgens im Blazer zur Arbeit, am Abend habe ich dann mal eine Ringelblumen Salbe gekocht und die Natur studiert und am Wochenende hatte ich Tanzauftritte als Showtänzerin. Heute ist es gar nicht mehr so sonderlich. Mit allen drei Erfahrungen zusammen kann ich Ihnen jetzt in der Praxis für ein gesünderes Leben helfen. Ich habe mich als Fitnesstrainerin Lizenz B + Lizenz A ausgebildet und coache Sie im Personaltraining. Zusammen können wir Ihr Gesundheits- und Fitnesspotential herauszuholen und entfalten. In meiner berufsbegleitenden Fachfortbildung Sportmedizin habe ich hier mein Wissen für Sie innerhalb der Praxis als Heilpraktikerin gefestigt. Ich kümmere mich darum, dass Ihre Verletzungen besser und mit weniger Komplikationen verheilen, diesen überhaupt vorgebeugt wird und Sie selbst auch mit chronischen Erkrankungen eine bessere Lebensqualität erreichen können. Auch können die Menschen in der in den Unternehmen durchgeführten Rückenschule von meinem ganzheitlichen Wissen profitieren und eine gesünderes Leben leben.

Und wenn ich einmal nicht arbeite, treibe ich gerne Sport und genieße die Natur in Spaziergängen zusammen mit meinem Partner. Auf dem Fahrrad oder Longboard am Main, beim Krafttraining und Yoga im Studio, im Schwimmbad, beim Tanzen, im Taunus beim Wandern oder im Urlaub auf dem Surfbrett im Meer.

Ich hoffe Sie konnten einen Eindruck von mir gewinnen und ich freue mich wenn ich Sie persönlich kennenlernen darf.

Herzliche Grüße

Anna-Katharina Heinrich

 

Kontakt

Über folgendes Kontaktformular können Sie mir direkt eine Nachricht senden:

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Hiermit bestätige ich, dass ich die Datenschutzerklärung gelesen habe und sie akzeptiere.